Schweiz Wintererlebisse

Skifahren mit Kindern: Wiriehorn (Diemtigtal)

Das angenehme Skigebiet, in dem ihr auf den Pisten aller Kategorien Skifahren könnt, hat uns mit seine Größe und die angenehmen Preise der Skipässe überrascht. Wiriehorn liegt im Naturpark Diemtigtal und ist das erste Skigebiet im Berner Oberland.

Anreise

 

Wiriehorn liegt eine angenehme 40-minütige Fahrt von Bern über die Autobahn A6 entfernt. Nehmt Ausfahrt Zwisimmen, nach ca. 7 km biegt links Richtung Naturpark Diemtigtal ab. An der Talstation der Sesselbahn befindet sich ein unbezahlter Parkplatz mit 1000 Parkplätze.

Die Skipasspreise findet ihr hier (das Skipassdepot kostet 5CHF, vergesst nicht, es an die Kasse zurückzugeben!). Wenn ihr keine eigene Skiausrüstung habt, könnt ihr diese bei Stuckisport direkt bei der Talstation mieten (oder kaufen).

Skifahren

Die 6-er Sesselbahn bringt ihr nach Nüegg (1 418m ü.M.), wo ihr 17 km Skipisten und 4 Bügellifte findet (Karten und Betriebszeiten hier). Ich bin nicht so geschickte Skifahrerim, um die schwarzen Pisten auszuprobieren, aber wir haben es wirklich genossen, auf den blauen und roten Pisten Ski zu fahren. Sie waren ziemlich breit und gut präpariert. Der “Haupt” Bügellift überquert die Skipisten an einer Stelle, die ich beim Skifahren mit Kindern nicht sicher finde. Die Piste zurück ins Tal ist mit Kunstschnee bedeckt.

Kinder lift

Der Seillift und der Zauberteppich für die kleinsten Skifahrer befinden sich beim Ferienzentrum. Wenn ihr es erreichen wollt, müsst ihr bei der Ankunft ca. 200m vor der Talstation der Sesselbahn links abbiegen (brauner Wegweiser “Kinder” mit dem Logo der Schweizer Skischule).

Schlitteln

Während ich mit meinem älteren Sohn die Pisten testete, machten sich mein Mann und zwei jüngere Kinder auf den Weg, um die Schlittelbahn zu testen. Normalerweise würde ich ihn nicht dazu bringen, aber weil er vor zwei Wochen ein paar Tage mit unserem älteren Sohn in Österreich Ski gefahren ist, war es klar, wer Ski fahren und Schlitten fahren würde 😉

Laut den Fotos unten und dem Bericht meines Mannes ist klar, dass die Schlittelbahn nicht ganz in bester Kondition war. Ich verstehe, dass die Schneedecke in diesem Winter alles andere als ideal ist, aber ich würde lieber die Schlittelbahn schließen, als wenn die Kinder im Schlamm herumlaufen mussten.

Nun, zumindest konnten sie schöne Ansichten genießen 🙂

Gastrobetriebe

An der Bergstation des Sessellifts findt ihr das Berghotel Nüeg, an der roten Piste Nr. 3 befindet sich eine Bock-Bar und neben den Kinderliften befindet sich das Restaurant Wirieblick.

Zusammenfassung

Ein sehr angenehmes Skigebiet, in dem man nicht lange Schlangen stehen muss (obwohl der Swiss Ski Day am Tag unseres Besuches hier stattfand). Die Pisten sind ziemlich breit und gut präpariert. Eine große Auswahl an Skipassvarianten (auch stündlich) ist ebenfalls ein großes Plus. Wie ich in der Einleitung geschrieben habe, vergesst ihr nicht, die Karte nach dem Skifahren zurückzugeben. Ihr bekommt eure 5 Franken nicht in bar zurück, aber die Multipackung von Ovomaltine Schokolade oder lokalen Käse wird euch auch gefallen 🙂 Wie ich bereits erwähnt habe, ist ein kleiner Minuspunkt die Überquerung der Skipiste mit dem Skilift.

Ich würde sicherlich gerne wieder hierher kommen, um die Kinderlifte mit unseren jüngeren Kindern auszuprobieren. Auch andere Skigebiete im Diemtigtal (Springenboden und Grimmialp) locken zu einem Besuch.

Habt ihr schon  auf Wiriehorn gewesen? Oder in einem der anderen Skigebiete im Naturpark Diemtigtal? Teilt eure Erfahrung. Und wenn ihr den Artikel mögt, vergesst ihr nicht, ihn zu teilen! 🙂

 

 

 

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply
    Skifahren mit Kindern: SnowPark Eriz - Unsere Schweizer Erlebnisse
    8.2.2018 at 6:13

    […] Allerdings fand ich die rote Piste anfangs noch herausfordernder als die rote letzte Woche auf Wiriehorn, aber dann gewöhnte ich mich […]

  • Leave a Reply

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.