Schweiz Wanderungen

Allmendhubel Flower Park – ein toller Kinderspielplatz

Als wir das letzte Mal zum Kinderspielplatz Flower Park wollten, war die Standseilbahn NOCH NICHT in Betrieb (es war fast Ende April!). Als wir ihr die zweite Chance geben wollten, in der zweiten Oktoberhälfte, war es NICHT MEHR in Betrieb. Aber während wir das letzte Mal an der Kasse auf diese Tatsache aufmerksam gemacht wurden, haben wir jetzt vergessen zu fragen. Arrrgghghh…..!!!!!!!! Dieser Ausflug hätte also nur zu einem weiteren “Hiking fail” führen können (erinnert ihr euch an Buochserhorn Wanderung oder Sentier des Monts?). Glücklicherweise endete es “nur” als ein Ausflug mit einer moralischen Lektion für unsere Kinder (die sie sicherlich sofort vergessen haben 😀 ).

Anreise

Um zum Flower Park Kinderspielplatz zu gelangen, muss man zunächst mit der Gondelbahn von Stechelberg nach Mürren fahren. Dann 5 Minuten zu Fuss durch Mürren zur Allmendhubelbahn. Alternativ könnt ihr wie wir bergauf wandern 🙂

Mit dem Auto: Von Bern aus dauert die Fahrt etwas mehr als eine Stunde. Fahrt ihr auf der Autobahn Richtung Interlaken, dann nehmt ihr die Ausfahrt Wilderswil/Grindelwald/Lauterbrunnen. Dann geht es nach Lauterbrunnen und weiter durch das Tal nach Stechelberg. Ein grosser Parkplatz befindet sich direkt neben der Talstation der Schilthornbahn. Die Parkgebühr beträgt 7 Franken für 4-8 Stunden , 10 Franken für den ganzen Tag.

Mit dem ÖV: Von Interlaken (Bahnhof Interlaken-Ost) mit dem Zug nach Lauterbrunnen, hier umsteigen in den Bus 141, der ihr direkt zur “Stechelberg, Schilthornbahn” bringt.

Kauft ihr ein Rückfahrticket nach Mürren. Es kostet 22.50CHF (mit Halbtax-Abo 11.20CHF, Kinder von 6 bis 16 Jahren mit Junior-Abo reisen mit Eltern kostenlos). Das Ticket der Allmendhubelbahn wird separat bezahlt (Rückfahrkarte für 14CHF, halb mit Halbtax-Abo).

Seid ihr vorbereitet auf Busse mit vielen Touristen, die zum berühmten Gipfel gelangen wollen, auf dem einer der James-Bond-Filme gedreht wurde (sobald sich die Seilbahntür hinter euch schliesst, hört ihr die bekanntes Einführungsmelodie 🙂 ) . Die Fahrt nach Mürren dauert 12 Minuten.

Mürren

Das Bergdorf Mürren liegt auf einer Klippe über dem Tal. Wie in Wengen sind auch hier keine Autos erlaubt. Ihr könnt dorthin mit der Seilbahn oder dem Zug entlang des Bergrückens gelangen.

Allmendhubel – zu Fuss

Als wir die beiden Waggons in der Mitte der Strecke nebeneinander stehen sahen, begannen wir zu denken, dass etwas nicht stimmte. Schei*e, warum laufen sie nicht? An der Station stellten wir fest, dass die Allmendhubelbahn wegen Wartungsarbeiten inzwischen seit einer Woche geschlossen war :O Da haben wir aber nicht aufgegeben. Wir hatten die Situation mit dem “Onkel Google” abgesprochen und beschlossen, dass wir versuchen würden, den Hügel hinauf zu wandern. Wir folgten der Piste Nr. 5, die durch die Karte vor der Allmendhubelbahnstation angezeigt wurde. Nach einer halben Stunde erreichten wir die Skilifte. Ehrlich gesagt, hofften wir, dass sie in Betrieb sein würden und uns aufnehmen würden, aber wir hofften vergebens 🙂 . Also gingen wir weiter. Die breite “Piste” hat sich in einen schmalen Pfad verwandelt (im Winter ist es eine Schneeschuhroipe). Die Wanderung war nur etwa 15 Minuten.

Flower Trail

Ein paar weitere Dutzend Meter fanden wir uns mitten auf dem Themenrundweg – dem “Blumenweg” (Flower Trail). Aufgrund der Jahreszeit wurden wir nicht von einer blühenden Sommer-Alpenwiese begrüsst. Aber auch wenn nur noch wenige Kräuter übrig waren, der Weg hat unseren Kindern sehr gefallen. Vor allem die interaktiven Tafeln (ich sage euch, ich dachte, wir würden nicht von der “Musicalischen Weltreise World Tour” wegziehen!).

Flower Park

Und dann war er da! Der schönste Spielplatz den wir je gesehen haben!!! Ich muss wahrscheinlich nicht sagen, dass die Kinder so schnell wie möglich zu ihm rannten! Der grosse Vorteil war, dass sie den Spielplatz fast für sich selbst hatten (ausser zwei Mädchen). Und mein Mann und ich verbrachten viel Zeit dort entspannen, während die Kinder spielten. Und natürlich genossen wir einen schönen Blick auf Eiger, Mönch und Jungfrau! Einfach grossartig!

Children´s Adventure trail

Ungefähr eine Stunde später machten wir uns auf den Rückweg. Jetzt auf der anderen Seite des Hügels. Zuerst auf einem breiten Weg, dann auf einem schmalen Weg (Abkürzung) direkt zum Restaurant Sonnenberg. Wir folgten der Asphaltstrasse für ein paar Minuten, dann bogen wir rechts in den Wald ab (dank dem Trail-Läufer in einem orangefarbenen Hemd, der uns beriet, weil es keine Markierung gab).

 

Gleich nach ein paar Metern im Wald kamen wir auf einen Spielplatz mit Rutsche, Wippe und anderen Spielelementen. Der Weg ging weniger als zwei Kilometer bergab, bevor wir den Picknickplatz erreichten.

Picknickplatz

Wow, was für eine Überraschung, ein weiterer Spielplatz! Und auch Spass beim Winken den Touristen, die mit der Gondelbahn nach Schilthorn über unsere Köpfe fuhren 🙂

Von hier aus sind es nur wenige Schritte zur Gondelbahnstation in Mürren.

Zusammenfassung

Am Anfang habe ich einige der moralischen Lektionen versprochen, die die Kinder gelernt haben. Wir haben versucht, ihnen zu erklären, dass sie Hindernisse überwinden sollten. Ausserdem ist es nicht notwendig, beim ersten Misserfolg aufzugeben und dass es immer eine Lösung gibt (auch wenn sie nicht die einfachste ist). Ich bin wirklich neugierig, ob sie etwas davon nehmen 😉

Jedenfalls: Die Route unserer (unfreiwilligen 🙂 ) Wanderung ist auf der folgenden Karte dargestellt. Der Weg ist nicht für einen Kinderwagen geeignet (Steine, Wurzeln, etc.). Aber ein dreijähriges Kind kann es schaffen.

Ich empfehle die Trümmelbachfälle auf dem Heimweg zu besuchen.

Ich hoffe, mein Erlebnisbericht zum “Flower Park” Kinderspielplatz hat euch gefallen.

Wenn ihr keinen meiner letzten Beiträge verpassen wollt, meldet ihr euch bitte oben rechts auf dieser Seite für meinen Blog an. Vielen Dank 🙂 Oder folgt mir auf Facebook, Pinterest und Instagram.

Und natürlich freue ich mich darauf, alle eure Kommentare zu lesen!

 

 

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.