Schweiz Städte Weihnachten

10 schönste Weihnachtsmärkte der Schweiz (von Einheimischen empfohlen)

Weihnachtsmärkte in der Schweiz sind auch als Adventsmarkt, Weihnachtsmarkt, Christkindlimarkt (oder Märit, Märet, hängt vom lokalen Dialekt ab 🙂 ) gennant. Jeder Markt hat seine eigenen Traditionen, Dekorationen und Leckereien. Verziert geschmückte Stände, Händler, die handgemachte Produkte, Weihnachtsschmuck, Glühwein und natürlich die besten Käsesorten der Welt verkaufen. Nach den bekannten Weihnachtsmärkten in Prag, Dresden oder Regensburg habe ich es mir zur Aufgabe gemacht, einige der besten in der Schweiz zu besuchen.

Ich habe meine Leser gebeten, zu diesem Beitrag beizutragen. So im heutigen Post bringe ich euch Tipps für die 10 Weihnachtsmärkte, die wir besucht haben und welche Einheimischen (verstehen: Arbeitskollegen meines Mannes 🙂 und auch meine Leser) empfehlen. Also das Datum speichert, los geht’s:

Besucht

Adventsmarkt Burgdorf (2.12.2018)

Im Gegensatz zu den meisten Weihnachtsmärkten hat dieser keine zentrale Lage, aber über 200 Stände ziehen sich durch die Strassen von Burdorf – von der Mühlegasse bis zur Gebrüder-Schnell-Terasse. Als wir den Burgdorfer Adventmarkt zum ersten Mal besuchten, fand der mittelalterliche Handwerksmarkt auf dem Gelände des Schlosses statt (das sich derzeit im Umbau befindet). Kinder konnten ihren eigenen Lebkuchen dekorieren und den Engel im Fenster des Schlossturms erscheinen sehen 🙂

 

Kambly Weihnachtsmarkt, Trubschachen (30. 11.-2.12; 7.-9.12.2018)

Im malerischen Emmentalendorf Trubschachen findet an den ersten beiden Adventswochenenden der Weihnachtsmarkt in den Räumlichkeiten rund um die Kambly Feingebäck-Fabrik statt. Hier gibt es Stände mit Kunsthandwerk, Glühwein und Kinder können hier Samichlaus treffen.

Wenn ihr im Kambly-Shop ein paar Biscuits kaufen möchtet, kann es sein, dass es überfüllt im Laden ist. Und andere Besucher werden einkaufen, als ob das Ende der Welt kommen sollte. Und das Einzige, was ihnen helfen wird, zu überleben, sind Kilogramm verschiedener Sorten der köstlichen Kambly-Gebäck 😀

Bern (1. – 29.12.2018)

In Bern finden die Weihnachtsmärkte an verschiedenen Orten statt. Wir besuchten den Weihnachtsmarkt auf dem Münsterplatz, der besonders für sein schönes Kunsthandwerk bekannt ist. Der Markt ist kleiner, ich würde lieber “intim” sagen, aber genau das passt zu uns 🙂

Chlouser Märit Aarberg (30.11.-2.12.2018)

Der traditioneller Weihnachtsmarkt im wunderschönen und charmanten Stedtli Aarberg hat uns sehr gut gefallen. Die Geschäfte auf dem Platz waren wunderschön dekoriert, trotz der winterlichen Kälte luden die gemütlichen Restaurants zu den Außensitzplätzen unter den Heizgeräten die mit Schafspelz bezogenen Stühle. Für Kinder gab es ein kleines Karussell und einen kleinen Dampfzug, der sie zur Fahrt um den Platz führte. Nun, natürlich konnten sie den Samichlous treffen 🙂

Empfohlen

Basler Weihnachtsmarkt (22.11. – 23.12.2018)

Meine lieben Leserinnen, Debra und Klara, sind sich einig, dass der Weihnachtsmarkt in Basel grossartig für Kinder am Münsterplatz ist! Es gibt einen Märchenwald, der so magisch und wunderschön ist! Viele Stände, an denen Kinder Kerzen, Lebkuchen, Schmiedekunst usw. herstellen können. Einfach herrliche Atmosphäre.

Photo Credit: Debra

Montreux Noël (22.11. – 24.12.2018)

Der berühmteste und grösste Weihnachtsmarkt der Schweiz ist der in Montreux. Der Weihnachtsmann besucht den Markt auf seinem fliegenden Schlitten täglich am Seeufer um 17, 18 und 19:00 Uhr.

Photo Credit: Petra

Photo Credit: Petra

Einsiedeln Weihnachtsmarkt (1.12.-9.12.2018)

Meine Leserinnen Veronika, Heather und Kate sind sich einig, dass die Atmosphäre des Weihnachtsmarktes im Kloster Einsiedeln sich von den Märkten in grösseren Städten unterscheidet (“Es ist eher ein lokaler Weihnachtsmarkt für Kunsthandwerk, nicht alle Massenprodukte wie Zurich HB”).  Ihr könnt das Kloster während der Märkte sowie die grösste Weihnachtskrippe der Welt (Diorama in der Benzingerstrasse 23) besuchen.

Photo Credit: Kate

Photo Credit: Kate

Weihnachts- und Christchindli-Märt Bremgarten (6.-9.12.2018)

Am zweiten Adventswochenende im Kanton Aargau findet der grösste Weihnachtsmarkt der Schweiz statt (habe ich übrigens nicht dasselbe über den Montreuxer Weihnachtsmarkt geschrieben? Ich bin wirklich verwirrt über das, was diese Seite sagt :O Was ist wirklich das Grösste Weihnachtsmarkt in der Schweiz?) Auf jeden Fall findet ihr in Bremgarten über 300 Stände sowie mit Speisen, Getränken, Dekorationen und vielen Ideen für Weihnachtsgeschenke.

Im Anita Travelita Blog findet ihr übrigens viele schöne Fotos von diesem Weihnachtsmarkt.

Photo credit: Anita www.travelita.ch

Christkindlimärt Rapperswil-Jona (14.-23.12.2018)

Obwohl der Weihnachtsmarkt in der Stadt am Seeufer offiziell am 14. Dezember beginnt, eine Woche zuvor, also ab dem 7. Dezember, ist das “Adventsdorf” mit rund 50 Ständen mit Weihnachtsgeschenken geöffnet. Und auch Karussell und kleine Eisenbahn sind für Kinder vorbereitet.

Huttwil (28.11.-2.12.2018)

In Huttwil in der Region Oberaargau findet am ersten Adventswochenende der Weihnachtsmarkt statt, der als einer der romantischsten gilt. Ich würde ihn gerne dieses Jahr besuchen.

Und was ist mit euch? Geniessen Sie Weihnachtsmärkte als eine der festlichsten Möglichkeiten, in den Geist der Weihnachtszeit einzutauchen? Welcher Markt ist euer Favorit?

Wenn Weihnachtsmärkte nichts für euch sind und ihr etwas ruhigeres erleben möchtet, empfehle ich euch den Weihnachtswäg in Aeschi bei Spiez am Thunersee.

 

 

 

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.